Martinsumzug: Autofahrer drängt Kinder von der Straße

Nach der unfreiwilligen Pause im letzten Jahr haben sich auch die Kinder des Seubelsdorfer Kindergartens auf ihren Martinsumzug gefreut. Dank eines 64-jährigen Autofahrers bleibt der Umzug doch in schlechter Erinnerung. Der Mann missachtete die Straßensperre der Feuerwehr und fuhr auf die Kinder zu. Dann ließ er den Motor seines Autos immer wieder aufheulen, bis Kinder und Begleitpersonen die Straße freigaben. Allerdings war unter den Passanten ein Polizist, der den Mann schließlich stoppte. Dieser erhält nun eine Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr.