Medical Park kritisiert Corona-Gesetzentwurf

Die Medical Park Gruppe, zu der auch die Rehaklinik in Bad Rodach gehört, unterstützt das Gesundheitssystem bei der Behandlung von Corona-Patienten. Das hat die Klinikgruppe in einer Pressemitteilung erklärt. So könnten leichte und mittlere Krankheitsfälle in die Rehakliniken verlegt und dadurch die Akutkliniken entlastet werden. Gleichzeitig kritisiert die Medical Park Gruppe einen Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Spahn. Dieser berücksichtige nur sehr unzureichend die Entschädigungen der Rehakliniken für entstandene Ausfälle durch die Corona-Pandemie, heißt es. Das gefährde Arbeitsplätze, die gerade jetzt dringend gebraucht würden.