Meeders Bürgermeister äußert sich zu Kritik aus Coburg

Die Gemeinde Meeder wehrt sich gegen die scharfe Kritik aus der Stadt Coburg. Wie berichtet hatte der Coburger Bausenat die Pläne für ein Nahversorgungszentrum bei Wiesenfeld kritisiert. Die Verwaltung sieht in Teilen der Planung eine Konkurrenz zur Coburger Innenstadt. Es sei gutes Recht der Gemeinde ein solches Zentrum zu planen und zu bauen und auch Pflicht den Bürgern gegenüber, verteidigt Meeders Bürgermeister Höfer im Interview mit der Neuen Presse die Pläne. Gleichzeitig gibt sich Höfer aber auch gesprächsbereit. Über berechtigte Einwände werde man diskutieren. Dahinter müsse aber auch ein Fundament stecken, so das Gemeindeoberhaupt.