Mehr Geld für Reinigungskräfte

Allein im Kreis Kronach arbeiten 220 Menschen in der Gebäudereinigung, im Kreis Coburg sind es 280. Für sie steigt zunächst die Lohnuntergrenze (von 10,80 Euro auf 11,11 Euro pro Stunde). Wie die IG BAU mitteilte, klettert der Einstiegsverdienst bis zum übernächsten Jahr um elf Prozent auf 12 Euro. Die Corona-Pandemie habe gezeigt, wie sehr es auf Sauberkeit und Hygiene in Krankenhäusern, Schulen und Büros ankomme, so IG- Bezirksvorsitzender Nicklas. Für ihre Arbeit unter erschwerten Bedingungen erhielten die Beschäftigten nun eine faire Anerkennung. Außerdem profitieren Fachkräfte: so bekommen Beschäftigte in der OP-Reinigung ein Plus von 8,7 Prozent.