Mehr Impfstoff und Hilfe der Bundeswehr im Raum Coburg

Mit der Bundeswehr kommt auch weiterer Impfstoff in den Raum Coburg. Wie das Landratsamt mitgeteilt hat, geht das auf eine Initiative des Landtagsabgeordneten Mittag zurück. Bis Mitte Juni sollen 1000 zusätzliche Impfdosen pro Woche zur Verfügung stehen. Mittlerweile ist auch klar, dass die Bundeswehr in die bisherigen Impfzentren integriert wird. So könnten Doppelstrukturen vermieden und Zeit gespart werden, heißt es in der Pressemitteilung. Auch die Anmeldung läuft über das bisherige Onlineportal oder die Telefonhotline. Da die Stadt Coburg aktuell einen der höchsten Inzidenzwerte in ganz Deutschland aufweist, hat die Region auch ein Sonderkontingent des Herstellers Johnson&Johnson bekommen. Dieses wird ab heute verimpft. Knapp ist allerdings nach wie vor der Impfstoff in den Arztpraxen, wie uns der Hausarztverein Coburg mitgeteilt hat.