© Peter Steffen

Mehr Mitarbeiter in Gesundheitsberufen

Fürth (dpa/lby) – Die Zahl der Beschäftigten im bayerischen Gesundheitswesen ist im Jahr 2016 auf gut 870 000 gestiegen. Das sind 2,4 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Fürth mitteilte. Mehr als drei Viertel der Beschäftigten sind Frauen. Ihr Anteil lag beispielsweise in der ambulanten Pflege bei fast 87 Prozent.

Den stärksten Anstieg an Mitarbeitern gab es mit 7,1 Prozent in Einrichtungen der ambulanten Pflege und mit 5,4 Prozent im Rettungsdienst. Etwa 20 Prozent der 870 000 Beschäftigten waren in Krankenhäusern tätig, 14 Prozent in Arztpraxen. Neuere Zahlen liegen noch nicht vor.