© Lino Mirgeler

Messerattacke auf Angler

Taufkirchen (dpa/lby) – Ein 22-Jähriger hat in Taufkirchen (Landkreis Erding) einer Angler mit einem Messer angegriffen, weil der ihm seine Angel nicht ausleihen wollte. Der 32-jährige Angler blieb unverletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Tatverdächtige sitze wegen eines versuchten Tötungsdelikts in Untersuchungshaft.

Der 32-Jährige hatte nach Angaben der Polizei am Donnerstag mit seinem Vater am Ufer der Großen Vils geangelt, als sie ein junger Mann um eine ihrer Angeln bat. Nachdem sie ablehnten, wurde der Afghane auffällig, zog sich aber zurück. Kurze Zeit später kehrte er mit einem Messer zurück. Der 56-jährige Vater konnte die Attacke abwehren, bis der Angreifer flüchtete. Die Polizei nahm ihn schließlich in einer Asylbewerberunterkunft fest.