Messerattacke in Flüchtlingsunterkunft

In einer Flüchtlingsunterkunft in Oberbayern soll ein Mann einen anderen mit einem Messer verletzt haben. Die Polizei ermittelt nach Angaben vom Sonntag wegen versuchter Tötung. Der 22 Jahre alte Verdächtige kam in Untersuchungshaft.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann den 30-Jährigen am Samstag mit dem Messer am Hals getroffen haben. Das Opfer kam mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus. Die Hintergründe der Attacke in Burgkirchen an der Alz (Landkreis Altötting) waren zunächst unklar.