Feuerwehrleute bereiten einen Löschangriff vor., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Millionenschaden nach Supermarkt-Brand in Tschechien

Im tschechischen Chodov ist ein Supermarkt einer deutschen Kette trotz eines Großeinsatzes der Feuerwehr komplett ausgebrannt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Sonntagmorgen habe die gesamte Verkaufsfläche bereits in Flammen gestanden, teilte ein Feuerwehrsprecher mit.

Mehr als ein Dutzend Einheiten brauchten bis zum Nachmittag, um letzte Glutnester abzulöschen. Der Sachschaden dürfte in die Millionen Euro gehen. Zudem wurden mehrere in der Nähe geparkte Autos beschädigt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Chodov liegt zwölf Kilometer westlich von Karlsbad (Karlovy Vary) und rund 20 Kilometer südlich des sächsischen Johanngeorgenstadt. Die Stadt mit knapp 12.700 Einwohnern ist für ihre Porzellanmanufakturen bekannt. Sie unterhält eine Partnerschaft mit Waldsassen in der Oberpfalz.