Missbrauchsopfer aus Kronach muss wohl erneut aussagen

Das mutmaßliche Missbrauchsopfer muss erneut vor dem Coburger Landgericht aussagen. Eigentlich sollte gestern das Urteil gegen das Ehepaar aus dem Kreis Kronach gefällt werden, wie die Neue Presse berichtet. Der Anwalt des Angeklagten stellte aber den Antrag, dass das heute 16-jährige Mädchen erneut vor Gericht vernommen werden soll. Ob es dazu kommt muss eine Gutachterin entscheiden. Wie berichtet wird dem 54-jährigen und der 39-jährigen schwerer sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Der Mann hatte bereits zwei Fälle zugegeben, in denen er sich an seiner Stieftochter vergangen haben soll. Statt ihrem Kind zu helfen, soll sich auch die Mutter am Missbrauch beteiligt haben. Der Prozess geht am kommenden Donnerstag (14.3.) weiter.