Missbrauchsprozess: Haftstrafen für Mutter und Stiefvater

Der Stiefvater des heute 16-jährigen Opfers aus dem Kreis Kronach muss für fünf Jahre und neun Monate ins Gefängnis, die Mutter für zwei Jahre und neun Monate. Sie hatte ihr Kind nicht geschützt, sondern sich noch am Missbrauch beteiligt. Außerdem müssen die beiden mindestens 10 000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Eigentlich sollte die 16-jährige gestern noch einmal aussagen. Der Anwalt ihres Stiefvaters zog den Antrag auf eine erneute Befragung aber zurück. Bis zum Schluss stritt der Angeklagte Teile der Vorwürfe ab. Ein Antrag der Verteidigung auf ein weiteres Glaubwürdigkeitsgutachten für das Opfer lehnte das Gericht ab. Der größte Teil des Prozesses fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.