© Matthias Bein

Missglückte Kutschfahrt: Pferde gehen durch

Geisenhausen (dpa/lby) – Einem Rentner in Niederbayern sind im wahrsten Sinne des Wortes die Pferde durchgegangen. Der 71-Jährige hatte in Geisenhausen (Landkreis Landshut) zwei Pferde vorgespannt, um mit seinem 15 Jahre alten Enkel eine Ausfahrt zu unternehmen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Plötzlich galoppierten die Tiere am Samstag los und touchierten den Angaben zufolge einen Gartenzaun und einen Stromverteilerkasten. Zwei 13- und 14-jährige Radfahrer konnten den Pferden gerade noch ausweichen, stürzten aber und erlitten Prellungen.

© dpa-infocom, dpa:210209-99-367421/2