© Friso Gentsch

Mit 3,84 Promille gerast: Zwei Jugendliche schwer verletzt

Amberg (dpa/lby) – Zwei 19-Jährige sind bei einem Autounfall in Amberg schwer verletzt worden. Die beiden hätten sich am frühen Sonntagmorgen den Wagen eines Freundes geliehen und seien damit durch die Stadt gerast, teilte die Polizei mit. Der Fahrer, bei dem danach ein Alkoholwert von 3,84 Promille gemessen wurde, geriet ins Schleudern, rammte eine Straßenlaterne und prallte gegen einen Baum. Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde komplett zerstört, die Polizei schätzt den Schaden auf 25 000 Euro. Auch die Laterne und der Baum wurden beschädigt, der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.