Mit Hakenkreuz im Supermarkt erwischt

Mit einem Hakenkreuz auf der Jacke ist ein Mann in Sonneberg am Samstag in einem Einkaufsmarkt aufgefallen. Als die Polizei kam, flüchtete der 39-jährige, wurde aber wenig später am Güterbahnhof gefunden. In der Nähe des Einkaufsmarktes wurden mehrere Graffiti mit verfassungsfeindlichem Hintergrund entdeckt. Bei dem Verdächtigen fanden die Beamten nicht nur weitere Kleidungsstücke mit rechtsradikalen Symbolen, sondern auch Drogen und täuschend echte Softair-Waffen. Wie die Polizei mitteilte, kassierte der Mann fünf Anzeigen wegen verschiedener Delikte. Wegen seines Geisteszustandes wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.