Mit Pfefferspray im Hausflur gesprüht

Beim Betreten eines Mehrfamilienhauses erlitt 19-jährige Hildburghäuserin gestern leichte Reizungen der Atemwege und Augen. Die junge Frau alarmierte die Polizei. Die machten einen 36-Jährigen ausfindig. Er gab an, bei der Suche nach seinem Wohnungsschlüssel, versehentlich auf das Tierabwehrspray in seiner Tasche gedrückt und damit den Hausflur vernebelt zu haben. Er bekam eine Anzeige.