Mit Schreckschusswaffen geprahlt

Auch für Schreckschusswaffen braucht man einen Waffenschein – Das hätten zwei Coburger besser gewusst, bevor sie mit ihren Schreckschusswaffen vor anderen Gästen in einer Kneipe herumprahlten. Der Wirt verständigte die Polizei, die dann die Waffen sicherstellte. Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden Männer wegen eines Verstoßes gegen das Waffenschutzgesetz.