Mit Vollgas in eine Physiotherapiepraxis

Beim Ausparken ist einem Autofahrer am Donnerstagabend in Kronach plötzlich übel bzw. schwindlig geworden. Versehentlich trat der 33-Jährige deshalb das Gaspedal durch, fuhr ungebremst über einen Absperrpfosten und in die Hauswand einer Physiotherapiepraxis. An der Hauswand, den Innenräumen der Praxis und dem Auto entstand Schaden in Höhe von rund 70 000 Euro. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.