Mittag gegen Pro-Coburg

Das Coburger Landestheater muss an seinem historischen Spielort erhalten bleiben. Das sagt Coburgs CSU-Landtagsabgeordnete Martin Mittag und bezieht sich dabei auf den Antrag der Wählergemeinschaft ProCoburg. Die Verhandlungen zur Sanierung des Theaters mit der Staatsregierung seien bereits geschlossen, so Mittag. Ziel müsse es sein nach der Sanierung die ursprüngliche Funktion als Landestheater wieder einzunehmen, so der Abgeordnete. Wie berichtet sieht der Antrag von ProCoburg vor prüfen zu lassen, ob es möglich wäre, dass das Große Haus des Theaters am Schlossplatz nur so weit saniert wird, dass dort kleinere Veranstaltungen ohne größeren technischen Bedarf und Verwaltungsaufwand möglich wären.