© Jens Büttner

Motorradfahrer rast mit Tempo 127 durch München

München (dpa/lby) – Mit 127 Kilometern pro Stunde ist ein Motorradfahrer durch München gerast. Der 29-Jährige habe in der Nacht zum Samstag zunächst eine Streife mit «deutlich erhöhter Geschwindigkeit» überholt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als sich die Beamten an die Fersen des Rasers hefteten, maßen sie bei erlaubtem Tempo 50 eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 127 Kilometern pro Stunde. Der Motorradfahrer kassierte eine Anzeige, muss mit einer Bußgeldstrafe rechnen und seinen Führerschein erst einmal abgeben.