Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr., © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Motorradunfälle auf Strecke zwischen Bayern und Thüringen

Auf einer kurvenreichen Strecke zwischen Thüringen und Bayern sind am Wochenende gleich zwei Motorradfahrer bei Unfällen schwer verletzt worden. Am Samstagnachmittag stürzte ein Mann mit seiner Maschine in einer Kurve zwischen Jagdshof (Thüringen) und Schauberg (Bayern) und zog sich dabei schwere Verletzungen zu, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen. Am Sonntag wurde ein weiterer Motorradfahrer nach einem Unfall auf der Landstraße mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Straße handelt es sich nach Polizeiangaben um eine beliebte Ausflugs- und Fahrstrecke vor allem für Motorradfahrer. «Immer wieder kommt es dort zu teilweise schweren Kradunfällen zumeist durch Fahrfehler, überhöhte Geschwindigkeit sowie falsche Fahrbahnnutzung», hieß es. Trotz intensiver Verkehrsüberwachung bleibe die Strecke ein beliebter Magnet für Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer. Wegen der Unfälle blieb die Straße sowohl am Samstag als auch am Sonntag zeitweise voll gesperrt.