© Sven Hoppe

Müller: «Leichtigkeit der Vorsaison ist ein wenig verflogen»

München (dpa) – Trotz sieben Punkten Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig ist der FC Bayern München noch nicht in der Form der Vorsaison. Das bestätigt Ex-Weltmeister Thomas Müller. «Die Leichtigkeit aus der Vorsaison ist ein wenig verflogen», sagte der Stürmer im Interview des «Kicker» (Montagausgabe). «Im November, Dezember 2020 hatten wir viele knappe Ergebnisse mit ungewöhnlich vielen Gegentoren. Und dass dann die Öffentlichkeit und die ganze Liga danach lechzen, dass dieser FC Bayern endlich vom Thron gestoßen wird, kann ich absolut nachvollziehen», fügte er hinzu.

Der 31 Jahre alte Offensivspieler, der im 13. Jahr das Trikot der Münchner trägt und mit den Bayern insgesamt 27 Titel gewann, lebt das Bayern-Motto Mia-san-mia. «Jeder einzelne Spieler muss da sich und der Außenwelt zeigen, dass er dieses Niveau gehen kann. Darin besteht der Antrieb: Man will das Gefühl haben, dass man zu den Besten gehört und besser ist als alle, die an diesem Wettbewerb teilgenommen haben», unterstrich der 100-malige Nationalspieler. «Es geht einem nicht um diese Schale, um diesen Pokal. Dieses Metallstück ist einem völlig egal. Denn kaum ist es gewonnen, geht es schon wieder darum, wer es im kommenden Jahr gewinnt», sagte Müller.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-246905/2