Torwart Manuel Neuer winkt den Fans zu., © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Münchner Transfersommer: «Es ist viel los»

Nach einem turbulenten Transfersommer sieht Kapitän Manuel Neuer den FC Bayern in einer hervorragenden Ausgangsrolle für die elfte deutsche Fußball-Meisterschaft nacheinander. «Wenn uns nicht viel passiert mit Verletzungen und Ausfällen, ist es so, dass wir wieder der Favorit auf die deutsche Meisterschaft sind», sagte Neuer am Montag (Ortszeit) im Teamhotel der Münchner in Washington.

Sowohl die Münchner als auch Verfolger Borussia Dortmund waren in diesem Sommer auf dem Transfermarkt sehr aktiv. «Es ist viel los. Ich meine, bei uns ist es ja ähnlich wie bei anderen Vereinen, da tut sich einiges», sagte Neuer und verwies auf den BVB, der unter anderem Niklas Süle aus München nach Dortmund lotste. «Bei uns gab es einige Abgänge, genauso wie wir Zugänge dazubekommen haben.»

Ob er in seiner 2011 begonnen Zeit beim FC Bayern schon so einen Einschnitt erlebt habe, sei «schwer zu sagen», sagte Neuer. «Es ist ja so, dass immer noch alles offen ist. Es heißt ja nicht, dass wir niemanden mehr hinzubekommen werden.»

Die Münchner haben in diesem Transfersommer bereits Sadio Mané vom FC Liverpool sowie Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui von Ajax Amsterdam verpflichtet. Auch Matthijs de Ligt von Juventus Turin ist seit Montag in München.