© Lino Mirgeler

Munich Re profitiert von überraschend wenigen Großschäden

München (dpa) – Unerwartet wenige Schadensfälle von großem Ausmaß haben dem weltweit größten Rückversicherer Munich Re einen guten Start ins laufende Jahr beschert. Man erwarte für das erste Quartal ein Konzernergebnis von mehr als 800 Millionen Euro, teilte das Dax-Unternehmen am Montagabend mit. «Dieses gute Ergebnis wird im Wesentlichen getragen durch eine geringe Belastung aus Großschäden in der Rückversicherung.» Hierbei habe der Zufall dem Konzern in die Hände gespielt. Die Schätzung stehe aber unter dem Vorbehalt der noch laufenden Erstellung des Konzernabschlusses.

Im ersten Quartal des Vorjahres habe das Ergebnis bei 557 Millionen Euro gelegen, hieß es weiter. Für das Gesamtjahr 2018 gehen die Münchner aber dennoch unverändert von einem Ergebnis zwischen 2,1 und 2,5 Milliarden Euro aus.