© Jochen Lübke

Museum Brandhorst zeigt Werke von US-Künstler Alex Katz

München (dpa/lby) – Das Museum Brandhorst holt die Werke des US-amerikanischen Künstlers Alex Katz nach München. Die Ausstellung gebe einen Überblick über sein zeitloses Schaffen von den 1950er Jahren bis heute, teilte das Museum Brandhorst am Montag in München mit. Neben großformatigen Gemälden werden auch kleine Bilder, Skizzen und Vorzeichnungen des Künstlers gezeigt, der zu den bedeutendsten US-amerikanischen Malern der Gegenwart zählt. Er gilt als einer der Vorläufer der Pop Art und wird dem modernen Realismus zugeordnet. In seinen Werken finden sich viele Porträts, auch von seiner Frau Ada, ebenso wie Landschaftsbilder oder Architekturszenen. Die Mode spielt eine große Rolle. Die Schau «Alex Katz» ist vom 6. Dezember bis 22. April 2019 geplant.