Mutmaßliche Dealer gefasst

Umfangreiche Ermittlungen haben die Kripo Coburg und die Staatsanwaltschaft auf die Spur zweier Männer aus Bad Staffelstein gebracht. Die beiden sollen kiloweise Marihuana aus Berlin nach Bad Staffelstein gebracht haben, um die Drogen hier zu verkaufen. Am Sonntag vor einer Woche schon (14.11.) kontrollierten die Polizisten das Auto des einen Verdächtigen und fanden tatsächlich Marihuana. Mit im Wagen war auch ein Mann aus Marktgraitz, der ebenfalls am Handel beteiligt gewesen sein soll. Das Trio wurde festgenommen, ihre Wohnungen wurden durchsucht. Bei den beiden Hauptverdächtigen wurde u.a. auch eine geladene Schreckschusspistole gefunden. Sie sitzen inzwischen in U-Haft.