Mutter streitet alle Missbrauchsvorwürfe ab

Die Mutter streitet alle Missbrauchsvorwürfe ab. Im Prozess gegen ein Ehepaar aus dem Kreis Kronach hat es deshalb gestern (13.2.) kein Geständnis gegeben. Der 54-jährige Angeklagte soll sich immer wieder an seiner Stieftochter vergangen haben. Statt ihrem Kind zu helfen, soll sich auch die 39-jährige Mutter am Missbrauch beteiligt haben. Der größte Teil des Prozesses findet – vor allem aus Rücksicht auf das 16-jährige Opfer – ohne die Öffentlichkeit statt. Der Anwalt des angeklagten Stiefvaters hatte angekündigt, dass sein Mandant ein Geständnis ablegen will, wenn seine Frau das ebenfalls tut. Diese streitet aber eben die Vorwürfe ab. Am 27. Februar geht der Prozess weiter.