Markus Söder (3.v.r) und seine Frau Karin Baumüller-Söder (3.v.l) begrüßen beim Neujahrsempfang., © Felix Hörhager/dpa

Nach Corona-Pause: Söder begrüßt Gäste zu Neujahrsempfang

Nach zwei Jahren Corona-Pause hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) wieder Vertreter aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu seinem traditionellen Neujahrsempfang begrüßt. Zu dem Empfang in der Münchner Residenz wurden am Freitagabend rund 1800 Gäste erwartet, darunter Minister und Abgeordnete, aber auch prominente Vertreter aus Kultur, Wirtschaft, Religion und Sport. Beim Defilee wurden die Gäste von Söder und seiner Frau Karin Baumüller-Söder persönlich begrüßt.

Wegen der Corona-Pandemie hatte der Neujahrsempfang, der als einer der Höhepunkte des politisch-gesellschaftlichen Jahres in Bayern gilt, zwei Jahre hintereinander ausfallen müssen: Sowohl 2021 als auch 2022 hatte Söder den Termin jeweils notgedrungen abgesagt. 2011 war der Empfang schon einmal ausgefallen – damals hatte ihn Söders Vorgänger Horst Seehofer (CSU) aus Kostengründen gestrichen.