Nach Drogenfund in der Hochschule Coburg – Die Ermittlungen laufen

Nachdem in einem Spind in der Bibliothek in der Hochschule Coburg Drogen gefunden wurden, werden diese nun spurentechnisch untersucht. Das teilte die Polizei auf RadioEINS-Nachfrage mit. Bis die Ergebnisse der Untersuchungen vorliegen, wird es aber noch einige Zeit dauern. Wie berichtet, waren in dem Spind zahlreiche Ecstasy-Tabletten sowie Medikamente in Ampullen und Testosteron gefunden worden. Bisher blieb der Zeugenaufruf der Polizei ohne Erfolg. Wer Hinweise auf den Nutzer des Schließfachs geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.