Nach Impfpanne im RadioEINS Land: Wie geht es weiter?

Wie geht es nach der Impfpanne im Radio EINS Land weiter? Wie berichtet konnte in den Kreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels, sowie in weiteren Teilen Oberfrankens noch nicht gegen das Coronavirus geimpft werden, weil Zweifel an der strengen Kühlkette der Impfdosen bestand. Im Impfzentrum Lichtenfels sei man gestern trotzdem nicht untätig gewesen, so der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner. Die Impfaufklärung und auch die Überprüfung der Unterlagen wurde bereits gestern erledigt. Sobald eine neue Charge an Impfstoff vor Ort sei, werde umgehend geimpft, so der Landrat. Ob die besagten Impfdosen doch benutzt werden könnten, werde aktuell geprüft, sagt Coburgs Landkreissprecherin Rösler. Dabei stehe man auch in Kontakt mit Experten des Impfstoffherstellers Biontech.