Nach Scheunenbrand in Küps: 300 000 Euro Schaden

Der Brand einer Scheune hat in Küps im Kreis Kronach vergangene Nacht (12./13.1.) einen hohen Schaden verursacht. Laut Polizei beläuft sich dieser auf rund 300 000 Euro. Das Feuer hat auch zwei angrenzende Wohnhäuser stark in Mitleidenschaft gezogen. Eines davon muss sogar wegen Einsturzgefahr teilweise abgerissen werden. Die Scheune brannte trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr vollständig nieder. Alle Anwohner blieben unverletzt. Ein Anwohner hatte die brennende Scheune um kurz vor Mitternacht bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen aktuell keine vor. Die Brandermittler gehen von einem technischen Defekt an einem dort geparkten E-Trike aus.