Nach Schlägerei mit Auto angefahren

Nach einer Schlägerei in einem Festzelt in Coburg ist eine Gruppe von fünf Personen mit einem Auto geflüchtet – und hat dabei zwei junge Männer angefahren und verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen. Erst war es im Bierzelt am Anger zu einer Schlägerei mit Faustschlägen und Fußtritten gekommen, dann haben fünf beteiligte Personen das Zelt verlassen und sind mit einem Ford mit niederländischem Kennzeichen weggefahren. Dabei erfasste der Wagen zwei 33-jährige Männer, sie wurden dabei leicht verletzt. Der Unfallverursacher hielt nicht an, sondern flüchtete Richtung Frankenbrücke. Mit Hubschrauber und Streifenwagen nahm die Polizei die Verfolgung auf und fand den Ford wenig später auf einem Parkplatz am Stadtrand. Nun werden mehrere Personen überprüft, die sich in der Nähe des Autos aufgehalten haben. Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln und suchen noch Zeugen.

Die Ermittler fragen:

– Wer hat die Schlägerei am Samstagabend in dem Festzelt beobachtet und kann Hinweise zu den Beteiligten geben?

– Wem ist der Ford mit den niederländischen Kennzeichen am Samstagabend nach 23 Uhr aufgefallen oder wer kann Hinweise zu den Insassen geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.“