Nach tödlichem Brand in Sonneberg: Kripo ermittelt, Stadt Sonneberg hat Spendenkonto eingerichtet

Nach dem tödlichen Brand in einem Wohnhaus in Sonneberg ermittelt nun die Kriminalpolizei. Was genau das Feuer ausgelöst hat, ist aber noch unklar. Die Flammen forderten einen Toten, vier weitere Personen wurden verletzt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden am Haus auf etwa eine viertel Million Euro. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Die Stadt Sonneberg richtet für die Betroffenen des Wohnhausbrandes in der Köppelsdorfer Straße ein Spendenkonto über ihre Stadtkasse ein. Damit besteht für alle, die für die Geschädigten des Hausbrandes vom 23.12.2021 Geld spenden möchten, die Möglichkeit, dies bei der Stadtverwaltung zu tun. Geldspenden können auf das Bankkonto mit der IBAN DE70 8405 4722 0150 0005 02 bei der Sparkasse Sonneberg überwiesen werden. Als Verwendungszweck ist „Hausbrand Sonneberg“ anzugeben. Für die fünf betroffenen Familien, die nun ohne Dach über dem Kopf sind, hat die Stadt Sonneberg bereits eine Soforthilfe auf den Weg gebracht.