Nach Tritten gegen den Kopf in Untersuchungshaft

In einem Lichtenfelser Supermarkt sind zwei Männer am Montag aneinandergeraten. Erst stritten sich die beiden, dann wurden sie handgreiflich. Dabei soll der 26-jährige mehrmals gegen Körper und Kopf seines 43 Jahre alten Konkurrenten getreten haben. Erst als sich Zeugen einmischten, ließ er von ihm ab. Die Polizei nahm ihn fest. Jetzt sitzt der Mann wegen versuchten Totschlags in U-Haft. Sein Kontrahent kam verletzt ins Klinikum. Die Polizei sucht noch Zeugen, die den Vorfall am Montag gegen 15 Uhr in der Mainau beobachtet haben.