Nach Verkehrskontrolle geflohen – aber noch keine Angaben

Mit seiner Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer Mitte Dezember in den Kreisen Coburg, Kronach und Sonneberg für Aufregung gesorgt. Wie der Fränkische Tag berichtet hat der 25-jährige noch nicht angegeben warum er vom Stiefvater in Neustadt bis nach Mitwitz vor der Polizei floh. In der Zwischenzeit haben sich viele Geschädigte gemeldet. Unter anderem eine Frau die sich bei Muppberg im Kreis Sonneberg mit einem Sprung in den Straßengraben vor dem Raser retten musste. Wie berichtet hatte sich der 25-jährige einer Verkehrskontrolle in Neustadt entzogen und war daraufhin vor der Polizei geflüchtet. Von Mitwitz aus ging seine Flucht zu Fuß weiter. Auf der Suche nach dem Mann kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.