Nach Verkehrskontrolle: Polizei zerschlägt Drogenring im Kreis Coburg

Eine Verkehrskontrolle der Lichtenfelser Polizei führte jetzt zum Zerschlag eines Drogenrings im Kreis Coburg. Insgesamt wurden 170 Gramm Crystal, 500 Gramm Marihuana und über zehntausend Euro Drogengeld beschlagnahmt. Bereits vor einigen Monaten erhielten die Ermittler der Kriminalpolizei Coburg Hinweise auf drei Männer aus dem Landkreis Coburg. Sie sollten mit Drogen handeln. Danach wurde ein 32-jähriger Sonnefelder verhaftet. Unabhängig davon fiel einer Streife der Polizei Lichtenfels ein Mercedes im Ortsteil Seubelsdorf auf. Da zwischen der Beifahrerin und dem Fahrer offensichtlich ein Drogengeschäft stattfand, kontrollierten die Beamten die Personen und wurden fündig. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnungen wurden die Polizisten dann erneut fündig. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg sitzen vier Männer und eine Frau jetzt in Untersuchungshaft.