Nach Wohnhausbrand: Ermittlungen gegen Hausbewohner

Nach einem Wohnhausbrand in Gießübel im Kreis Hildburghausen ermittelt die Polizei gegen den Hausbewohner. Konkret geht es dabei um den Vorwurf der fahrlässigen Brandstiftung. Schuld an dem Feuer am Samstag (25.8.) war wohl der unsachgemäße Umgang mit einem Ofen. Der Brand verursachte einen Schaden von 89 000 Euro. Verletzt wurde niemand.