Nach zwei Jahren Corona-Pause: Am Wochenende wieder Pfingstkongress des Coburger Convents

Mehrere Tausend Studenten und sog. Alte Herren werden am Wochenende nach zwei Jahren Corona-Pause zum Pfingstkongress des Coburger Convents erwartet. In diesem sind etwa 100 Landsmannschaften und Turnerschaften organisiert, also Studentenverbindungen. Zum traditionellen Programm der Veranstaltung gehören neben dem Marktfest, einem Ball und Sportveranstaltungen auch das Totengedenken am Schlossplatz und ein Fackelzug, der am Markt endet. Besonders dieser immer wieder für Kritik. In diesem Jahr darf der Rathausbalkon nicht für die anschließende Rede genutzt werden, wie Oberbürgermeister Sauerteig entschieden hat. Vor Beginn des Pfingstkongresses wurden bereits Protestaktionen angekündigt.