Nachbarin ins Gesicht geschlagen

Er soll seiner 60-jährigen Nachbarin ins Gesicht geschlagen haben. Die Polizei ermittelt gegen einen 33-jährigen aus dem Kreis Sonneberg. Er steht im Verdacht seine Nachbarin in Lauscha so sehr ins Gesicht geschlagen zu haben, dass sie mit schweren Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden musste. Als die Polizei ihn festnehmen wollte, wehrte sich der Mann, sodass drei Polizisten verletzt wurden. Erst mit Hand und Fußfesseln konnte er abgeführt werden. Er muss sich nun wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten.