Nachfrage nach Impfungen steigt

Bei den Impfungen hat der Landkreis Kronach noch einmal einen Sprung nach oben gemacht. Dort sind nun 70 Prozent der Bürger vollständig gegen Corona geimpft. Im Landkreis Lichtenfels sind es noch mehr, nämlich knapp 75 Prozent (74,6 %). Besonders niedrig sind die Werte nach wie vor in den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg. Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen liegt die Quote dort bei gut 44 (44,1%) bzw. 52 (52,4%) Prozent. Allerdings erfasst die KVT Impfungen der Hausärzte nur für den Standort der Praxis und nicht für den Wohnort des Geimpften. Deshalb kann es laut KVT zu regionalen Verzerrungen kommen. Aktuell laufen zahlreiche – auch terminfreie – Impfangebote im gesamten RadioEINS-Land. Die Nachfrage im Kreis Kronach zum Beispiel ist so groß, dass der heutige Zeitplan für den Impfbus geändert wurde. Er hält nun zwei Stunden länger als geplant (von 10.30 Uhr bis 14 Uhr) in Beikheim. Anschließend geht’s nach Schneckenlohe. Die Haltestelle in Mödlitz entfällt.