© Armin Weigel

Nachreiner mit muskulärer Blessur im DFB-Pokalspiel

Regensburg (dpa) – Nach dem erstmaligen Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale befürchtet der SSV Jahn Regensburg einen Ausfall von Verteidiger Sebastian Nachreiner. Der 32-Jährige musste am Mittwochabend beim 6:5 nach Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln schon nach 25 Minuten gegen Scott Kennedy ausgewechselt werden. Trainer Mersad Selimbegovic zufolge handelte sich Nachreiner «irgendwas Muskuläres» ein, er wisse aber nicht genau was. Der Coach der Regensburger befürchtet einen Faserriss. Dann hätte der Fußball-Zweitligist noch weniger Alternativen in der Abwehr. Am Sonntag sind die Oberpfälzer beim Karlsruher SC gefordert.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-294973/2