© Lino Mirgeler

Nächtliche Gewalttat: Opfer am Boden an den Kopf getreten

Regensburg (dpa/lby) – Bei einem gewalttätigen Streit am Regensburger Busbahnhof sollen zwei junge Männer einen 25-Jährigen krankenhausreif geschlagen haben. Die Beiden brachten ihr Opfer zu Boden und hielten es fest, während einer der Männer ihm mehrfach an den Kopf trat, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Mit Hilfe der sofort ausgewerteten öffentlichen Videoüberwachung konnte die Polizei die Täter identifizieren und festnehmen: zwei Männer im Alter von 28 und 30 Jahren. Gegen die Tatverdächtigen erging Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung. Sie kamen in Untersuchungshaft. Der 25-Jährige wurde in eine Klinik gebracht.

Die genaueren Umstände des Vorfalls am späten Montagabend sind noch unklar. Die drei Personen seien aus bisher unbekanntem Grund in Streit geraten. Die Polizei sucht daher noch nach Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210521-99-694486/2