Nahverkehrskonzept erst ab August 2020

Das neue Mobilitätskonzept im Kreis Kronach soll ab August 2020 umgesetzt werden. Eigentlich war das schon Ende 2019 geplant, nun sollen die Änderungen zum Beginn der Sommerferien in Kraft treten. Im Kreisausschuss wurde der innovative Nahverkehrsplan erneut besprochen. Das große Ziel ist dabei, den Schülerverkehr und den ÖPNV zusammenzuführen, so dass der Landkreis beides steuert. Zusätzlich wird es Rufbusse geben, die nur bei Bedarf fahren. Schüler sollen in Zukunft max. 60 Minuten für ihren Schulweg brauchen – egal, wo sie im Landkreis wohnen. Nun müssen noch die einzelnen Städte und Gemeinden zustimmen. Positive Beschlüsse gab es u.a. aus Küps, Ludwigsstadt, Stockheim, Tettau, Teuschnitz Weißenbrunn und Wilhelmsthal.