Neue Anschlüsse für Kläranlage in Bad Staffelstein

Über 25 Jahre hat die Kläranlage in Frauendorf das Abwasser aus dem Döritzengrund aufgenommen. Nun werden die Ortsteile Frauendorf, Schwabthal, End, Kaider, Tiefenthal und Kümmersreuth an die Kläranlage Bad Staffelstein angeschlossen. Das berichtet der Fränkische Tag. Dazu muss nun spezielle Technik installiert und ein neues Rohrsystem verlegt werden. Die Kosten für die Maßnahme liegen bei rund 2,3 Millionen Euro. Eine Förderung beim Freistaat Bayern ist bereits beantragt. Grund für die Angliederung der Frauendorfer Kläranlage an die in Bad Staffelstein ist unter anderem der erhebliche Sanierungsbedarf der Anlage in Frauendorf.