Neue Arbeiten auf der B4 zwischen Mönchröden und Haarbrücken

Seit dem Herbst rollt der Verkehr auf der B4 zwischen Haarbrücken und Mönchröden im Kreis Coburg wieder. Wegen Bauarbeiten gab es in den Monaten zuvor zum Teil erhebliche Beeinträchtigungen auf der Strecke. Die Arbeiten sind aber noch längst nicht abgeschlossen. Wie das Staatliche Bauamt mitgeteilt hat stehen ab Sommer Arbeiten am Brückenbauwerk bei Haarbrücken an. Untersuchungen haben ergeben, dass die Brücke nicht saniert werden kann, sondern neu gebaut werden muss. Dazu müssten dann laut Bauamt auch zwei Tiefbrunnen der SÜC vorübergehend abgeschaltet werden, um das Grundwasser zu schützen. Der Brückenneubau soll etwa 2,5 Millionen Euro kosten. Darauf folgen sollen Sanierungsmaßnahmen zwischen Haarbrücken und dem Neustadter Siemenskreisel.