Neue Flugsaurierart im Kreis Bamberg gefunden

Er hat lange Beine, einen löffelartigen Schnabel und über 400 Zähne: Im Landkreis Bamberg ist eine neue Flugsaurierart entdeckt worden. Das gut erhaltene Skelett wurde schon 2011 in einem Steinbruch bei Wattendorf gefunden. Nach dem Abschluss der Untersuchungen ist jetzt klar: es handelt sich tatsächlich um eine bisher unbekannte Saurierart. Sein wissenschaftlicher Name (Balaenognathus maeuseri) bedeutet übersetzt Walkiefer und spielt darauf an, dass das Tier seine Nahrung vermutlich wie ein Bartenwal aus dem Wasser filterte. Der Saurier lebte vor rund 154 Millionen Jahren. Sein Skelett ist im Naturkundemuseum Bamberg zu sehen.