Neue Schutzausrüstung für Kronacher Feuerwehren übergeben

375 000 Euro – so viel hat die Stadt Kronach in die neue Schutzkleidung ihrer Feuerwehren investiert. Die einheitlichen Schutzanzüge für die 13 Wehren im Stadtgebiet wurden an diesem Wochenende offiziell übergeben. Durch das Coronavirus hatte sich die Übergabe verzögert. Insgesamt wurden 480 neue Schutzanzüge angeschafft, davon 160 für Atemschutz-Geräteträger. Die Ausstattung ist auf rund 20 Jahre ausgelegt. Im Rahmen der Übergabe lobte Bürgermeisterin Hofmann die Ehrenamtlichen für ihren Einsatz. Hergestellt wurde die Schutzkleidung von einer Firma aus Oberfranken.