Ein Lottoschein mit der Aufschrift «Lotto 6 aus 49»., © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Neue Ziehungsgeräte für Lotto-Zahlen

Neue Ziehungsgeräte für Lotto-Zahlen und Superzahl sollen von Mittwoch unter anderem an die Transparenz erhöhen. «Durch die Vergrößerung der Ziehungstrommel sowie eine zusätzliche Kamera, die erstmalig auch das Innere der Lottoziehung in der Ziehungstrommel filmt, können alle Zuschauer den Ziehungsvorgang noch besser nachvollziehen», kündigte der Präsident der Staatlichen Lotterie- und Spielbankverwaltung, Claus Niederalt, vor der Premiere der neuen Gerätegeneration am Dienstag an.

Zugleich sagte er allen Lotto-Spielern weiter maximale Sicherheit des Ziehungsvorgangs zu. «Die neue Glücksmaschine ermittelt die Gewinnzahlen auf dem neuesten Stand der Technik.» Der 1085. Millionengewinn der bayerischen Lotteriegeschichte werde ab Mittwoch mit den neuen Ziehungsgeräten ermittelt. Ab 18.25 Uhr seien die neuen Geräte bei ihrer ersten Ziehung auf lotto-bayern.de live zu sehen.

Die dort jeden Mittwoch und Samstag übertragene Ziehung wird aus dem umgestalteten Ziehungsstudio in Saarbrücken übertragen. Die neuen Geräte werden dort an zentraler Stelle auf einem extra angefertigten Podest präsentiert. Der Hintergrund des Studios werde heller gestaltet und die Beleuchtung angepasst; die Kameras werden neu ausgerichtet.

Mehr als 60 Jahre waren den Angaben zufolge die bisherigen Glücksmaschinen für die sechs Richtigen und die Superzahl im Einsatz und haben dabei für über 2300 Millionengewinne gesorgt.