Neues Gutachten im Prozess um bewaffneten Drogenhandel

Es soll geprüft werden, ob er drogenabhängig ist – Im Prozess um einen bewaffneten Drogenhandel eines Ehepaars aus Schleusingen im Kreis Hildburghausen ist gestern der erste Verhandlungstag am Meininger Landgericht zu Ende gegangen. Nun soll der 52-jährige Mann begutachtet werden. Der Prozess wird deshalb erst Ende April fortgesetzt. Das Ehepaar soll rund 500 Gramm Crystal Meth von Tschechien nach Südthüringen geschmuggelt haben. Ermittler sollen bei einer Wohnungsdurchsuchung der beiden 52- Jährigen ein verbotenes Butterflymesser und weitere 100 Gramm der Droge entdeckt haben.