Neues Parkraumkonzept für Coburg

Während sich die Kosten für Parkende in der Walkmühlgasse, der Judengasse, am Viktoriabrunnen, am Ernstplatz, am Gemüsemarkt und in der Webergasse erhöhen, sollen Kurzzeitparker entlastet werden. Mit der sogenannten „Brötchentaste“ soll es Autofahrern ermöglicht werden kostenlos ihr Auto abzustellen, wenn sie nicht länger als 20 Minuten parken. Das soll es in der Mohrenstraße und in der Webergasse geben. Ein neues Parkleitsystem soll Fahrzeugführern zudem anzeigen, ob die Parkhäuser frei sind und wie viele Plätze noch zur Verfügung stehen. Die Stadträte haben dem Konzept zugestimmt.