Neustadt bereitet sich auf ein Jahrhunderthochwasser vor

Die Stadt Neustadt bereitet sich auf ein Jahrhunderthochwasser vor. Allerdings gehen die Planungen nur schleppend voran. Wie die Neue Presse berichtet, sollen dafür zwei Rückhaltebecken gebaut werden. Eines bei Rottenbach, das andere bei Wildenheid. Das Becken bei Rottenbach ist bereits in trockenen Tüchern, beim Röden-Becken in Wildenheid gibt es jedoch Probleme. Vor allem die Untere Naturschutzbehörde Sonneberg hatte Einwendungen gegen die Maßnahme. Nun soll eine gemeinsame Lösung gefunden werden. Kosten sollen die beiden Becken etwa sieben Millionen Euro.